Umgang mit eigenen starken Emotionen (Tagesseminar)

Umgang mit eigenen starken Emotionen (Tagesseminar) Das kennen wir alle: „Im Gespräch gestern hätte ich ausrasten können, am liebsten hätte ich mein Gegenüber mit Flüchen belegt oder auf den Mond geschossen.“ Ob Gespräche mit Eltern, im Team, mit Klient*innen, aber auch mit Kindern oder Partner*innen, oft sehen wir uns gezwungen, aggressive Emotionen zu unterdrücken oder,…

Konstruktiver Umgang mit Konflikten (Tagesseminar)

Konstruktiver Umgang mit Konflikten (Tagesseminar) Kontakt mit anderen Menschen ist immer auch geprägt vonunterschiedlichen Erwartungen, Interessen und Missverständnissen. Führen diesezu ungelösten Konflikten, belastet das unsere Beziehungen und dieZusammenarbeit. Ob im beruflichen Kontext oder im privaten Bereich, wie könnenwir konstruktiv und hilfreich mit Konfliktsituationen umgehen ? Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmenden,sollen neue Wege…

Gewaltfreie Kommunikation (Zweitagesseminar)

Gewaltfreie Kommunikation (Zweitagesseminar) Eine Einführung von Christoph Nieden, Dipl.Soz.päd.   „Willst du recht haben oder glücklich sein ?“ (M. Rosenberg) Das kennen wir alle in schwierigen Situationen: Unverständnis, Ärger, Konflikte. Wie kommen wir aus dieser Spirale raus ? Was ist eine gelungene Kommunikation ? Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist eine Haltung und ein Handlungskonzept, das…

Krisenclearing

Krisenclearing Zielgruppe des Leistungsangebotes sind Familien, die sich in einer akuten Krise befinden und Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung vorliegen, die einer unmittelbaren Intervention bedarf. Eine Krisenintervention mit Clearingaufträgen ist eine kurzfristige sozialpädagogische Intervention, die mit definierten (Klärungs-)Aufträgen arbeitet und die Entwicklung eines passgenauen Hilfesettings unterstützt.   Das Ziel von Kriseninterventionen mit Clearingaufträgen sind insbesondere: Diagnostik…

Begleiteter Umgang

Begleiteter UmgangZielgruppe: Kinder und Jugendliche, die ein gesetzlich verankertes Recht auf eine entwicklungsfördernde Kontinuität ihrer Beziehung zu beiden Eltern bzw. anderen wichtigen Bezugspersonen auch nach der Trennung von ihnen haben. Minderjährige, die bei den Umgangskontakten einen Schutz vor leiblicher und/oder seelischer Gefährdung benötigen.   Ziele: Sicherstellen der Beziehungskontinuität zu beiden Elternteilen bzw. anderen wichtigen Bezugspersonen…

Familientherapie

FamilientherapieZielgruppe: Kinder, Jugendliche und deren Familien, die therapeutische Unterstützung benötigen, um ihre innerfamiliären Probleme bewältigen zu können. Die Hilfe wird nur gewährt, wenn eine grundsätzliche Mitwirkungsbereitschaft der Familie vorhanden ist.   Organisationsformen: Die Ausgestaltung der Leistung (einzel-, gruppenbezogen, Kurz- oder Langzeittherapie, Co-Therapeut) richtet sich nach dem konkreten Hilfebedarf im Einzelfall.   Leistungen: Der familientherapeutische Ansatz…