Unsere Kitas…

In unserem pädagogischen Handeln vereinen sich dem heutigen Zeitgeist und Forschungsstand entsprechend verschiedene, sich ergänzende Erziehungsansätze. Wir arbeiten kindorientiert, das heißt, wir möchten die Bedürfnisse, Neigungen und Ideen der Kinder wahrnehmen, akzeptieren und offen mit ihnen umgehen. Bindend ist dabei für uns das Berliner Bildungsprogramm. Darüber hinaus bedienen wir uns verschiedener Ansätze wie u.a. der Montessori-Pädagogik, der Naturpädagogik, der Reggio-Pädagogik und des Situationsansatzes.

Alle Kitas des Trägers sind Einrichtungen mit einem integrativen Schwerpunkt. Integration bedeutet für uns, dass Kinder mit unterschiedlichen Entwicklungsvoraussetzungen einen gemeinsamen Alltag gestalten und leben.

Das gilt gleichwohl auch Kindern mit Migrationshintergrund, insbesondere im Hinblick auf die Vielzahl von Kindern mit Fluchterfahrungen.

Ebenso möchten wir auf die Vielfalt von Lebenskonzepten und Familienkonstellationen eingehen und  uns somit aktiv gegen jegliche Form von Ausgrenzung einsetzen.

Wir bieten die Möglichkeit, unterschiedliche therapeutische Einheiten, wie zum Beispiel Ergotherapie oder Logopädie, an den Alltag des Kindes in der Kindertagesstätte anzuschließen und hierfür die Räumlichkeiten zu nutzen.

In unserer Arbeit sind wir an folgende gesetzliche Bestimmungen gebunden und fühlen uns diesen verpflichtet:

  • Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) und Sozialgesetzbuch (SGB VIII)
  • Kindertagesstättenförderungsgesetz (KitaFöG)
  • Berliner Bildungsprogramm (BBP)
  • Qualitätsvereinbarungen (QV TAG)

Die Atmosphäre in Kindertageseinrichtungen wird in entscheidendem Maße davon geprägt, wie die Kommunikation und Kooperation der Mitarbeiter*innen untereinander gestaltet ist. Da die Teamarbeit unmittelbaren Einfluss auf die praktische Arbeit hat, sind wir sehr bemüht, einen wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander zu leben. Dafür sind ein stetiger Austausch und viel Kommunikation notwendig.

In unserer Arbeit setzen wir auf moderat altersgemischte Bezugsgruppen mit festen Bezugserzieher*innen.

Wir sind davon überzeugt, dass eine Dazugehörigkeit zu einer festen Gruppe unmittelbar zu dem Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit und des Vertrauens beiträgt, was wiederrum einen sicheren Raum zum Lernen, Wachsen und Entwickeln schafft.

Gleichzeitig möchten wir eine Situation schaffen, in welcher die Großen und Kleinen wechselseitig voneinander lernen, sich Orientierung und Anregungen geben, das Rücksichtnehmen erfahren und einander Modelle sind.

 

Unsere Kitas sind Mitglied beim Dachverband Berliner Kinder- und Schülerläden (DaKS).