Administration

Spielraum für Bewegung

Psychomotorik - Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit Kindern

Immer mehr Kinder leiden heute an Bewegungsmangel. Er ist die Folge der Veränderung unseres Lebensraumes und des Freizeitverhaltens. Der natürliche Bewegungsdrang im Kindesalter ist eigentlich physiologisch begründet, jedoch lassen die familiären und gesellschaftlichen Bedingungen eine freie Entfaltung und damit ein Ausleben des Bewegungsdranges oftmals nicht zu.

Daraus resultieren verschlechterte körperliche Fitness sowie ein negativ veränderter Gesundheitsstatus bei den Kindern, was sich in einer Zunahme von Unfällen und Krankheitsbildern wie Übergewicht, erhöhtem Blutdruck, Fettstoffwechselstörungen, Störungen am Stütz- und Bewegungsapparat, Hyperaktivität und Aggressivität äußert.

Mangelhafte Bewegungserfahrungen bedingen jedoch auch Auffälligkeiten in anderen Persönlichkeitsbereichen. So leidet die Entwicklung des Selbstkonzepts und des Sozialverhaltens, aber auch das Lern- und Leistungsverhalten.

Psychomotorik-Angebote sollen dem zunehmenden Bewegungsmangel der Kinder und Jugendlichen und den damit zusammenhängenden negativen Folgen entgegenwirken. In den Psychomotorik-Kursen können die Kinder anhand von Bewegungsspielen, Bewegungsliedern, Bewegungsgeschichten, Parcours usw. eine Vielzahl von Bewegungserfahrungen sammeln, und dabei ihre motorischen Grundeigenschaften (Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit) schulen.

Wir möchten mit unserem Angebot Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und fördern, sowie die Grundlage für die Freude am Sich-Bewegen und sportlicher Betätigung schaffen.

Datum: 25. Aug 2011 18:02
bearbeiten